Baden, Umbau einer Villa

203
img_2322.jpg
Der bestehende Bau wurde 1894 errichtet und 1903 mit einem Turmbau – der eine ursprüngliche Veranda ersetzt – ergänzt. Im Folgenden wurden mehrere kleinere Umbauarbeiten durchgeführt und im Jahre 1978 erfolgte ein sehr einfacher Dachgeschossausbau. Bei Planungsbeginn befand sich das Dach ebenso wie das Gebäude in einem sanierungsbedürftigen Zustand und die Ausstattung entsprach nicht mehr den heutigen Komfortansprüchen. Es wurde die vorhandene Dacheindeckung entfernt und durch eine neue Deckung mit gleichem Material und Aussehen (graues Eternit) ersetzt. Gleichzeitig wurde ein regendichtes Unterdach hergestellt und es wurden die Dachsparren entsprechend statischem Erfordernis verstärkt. Die Sparrenzwischenräume wurden mit Wärmedämmung verfüllt und es wurde eine neue Untersicht angebracht. Die Blechanschlüsse werden mit gleichem Aussehen wie bisher wieder hergestellt. Das Erscheinungsbild blieb im wesentlichen unverändert. Im Dachgeschoß erfolgte die Beseitigung und Neuherstellung einiger Zwischenwände, sodass drei Aufenthaltsräume mit entsprechenden Nebenräumen entstanden. Zur besseren Belichtung wurde ein rundes Fenster vergrößert und zwei Dachflächenfenster (gartenseitig) und ein zusätzliches Erkerfenster (im Bauwich) neu geschaffen. Über dem Stiegenhaus ermöglicht ein neues Dachflächenfenster eine zentrale Tageslichtbeleuchtung. Im Erdgeschoss werden zwei Zimmer zusammengelegt (westseitig) und durch Mauerdurchbrüche wurde der Eingangs- bzw. Stiegenbereich großzügiger gestaltet. Die Küche wurde um das ehemalige Badezimmer vergrößert und das WC in Richtung Eingang verlegt. Ein großes, gartenseitiges Küchenfenster wurde neu geschaffen. Im Kellergeschoß wurden die Funktionen geändert: es entstand ein Wellnessraum (statt der Waschküche), ein Lagerraum (statt eines Heizraums), ein Lagerraum (statt einer Küche) und ein neuer Wirtschaftsraum. Im Einfahrtsbereich wurde eine Pergola hergestellt. Die Fassaden wurden in Absprache mit den zuständigen Behörden (Putzkörnung, Färbelung etc.) erneuert, und wo dies optisch nicht in Erscheinung tritt, wärmegedämmt. So wurde erreicht, dass die Wohnqualität modernstem Standard entspricht, das Erscheinungsbild aber erhalten blieb.
Projektnummer :203
Status :Bauten
Link :www.reinberg.net/203
Bauherr :Privat
Planung :Architekt Georg W. Reinberg, Architekturbüro Reinberg GesmbH.
MitarbeiterInnen :Martha Enriquez-Reinberg
Ort :Baden, Niederösterreich
Typ :Sanierung
Funktion :Einfamilienhaus
Planungsbeginn :2006
Baubeginn :2007
Fertigstellung :2008
Nutzfläche :340 m2