St. Veit, Headquarters, Kioto Holding

206
kioto2.jpg
Innerhalb eines relativ unkontrolliert gewachsenen Gewerbeparks wird ein dominierendes zentrales Bürogebäude errichtet. Das Gebäude nützt die äusserst attraktiven Blickbeziehungen in die reizvolle Landschaft. Das Gebäude besteht aus einem fünfgeschossigen massiven Bauteil mit Büros mit direkter Nord- und indirekter Süd-Belichtung. Diesem Bauteil ist ein südlicher Wintergarten als Erschließungs-, Erlebnis- und Kommunikationsbereich vorgestellt. Im Sockelgeschoß befinden sich die allgemeinen Räume (Schulung, Besprechung, Lobby, etc.). Der Bau demonstriert das große Potential der dort beteiligten Solarfirmen. Insbesondere wird die Kraft der solaren Kühlung (die die spektakuläre Öffnungen nach Süden ermöglicht) demonstriert. Das Kühlkonzept baut auf guter Wärmedämmung, vollständiger Sommerbeschattung, Nachtlüftung, Betonkernaktivierung (gespeist aus Brunnenwasser) und Kühlung über Solarwärme auf. Der gesamte Strombedarf kann über die eigene PV-Anlage gedeckt werden.
Projektnummer :206
Status :Projekte
Link :www.reinberg.net/206
Bauherr :Kioto Holding
Planung :Architekt Georg W. Reinberg, Architekturbüro Reinberg GesmbH
MitarbeiterInnen :Renate Kinzl, Rudolf Lesnak, Andreas Metz
Ort :St. Veit/Glan, Kärnten
Typ :Neubau
Funktion :Bürogebäude, Glashaus
Eigenschaften :Photovoltaik, Kollektor, Wärmerückgewinnung, Betonkernaktivierung, Brunnenkühlung, Passive Solarnutzung, Aktive Solarnutzung, Passivhaus, Umweltfreundliche Bauführung, Behindertengerecht
Wettbewerb :2006
Planungsbeginn :2006
Nutzfläche :3090 m2
Umbauter Raum :17643 m3