Weyer-Markt Schulsanierung

225
dsc_0299.jpg
Die in Oberösterreich gelegene Hauptschule Weyer ist eine der vielen unsanierten Schulkomplexe aus den Jahren 1960-80. Sie besteht aus einem Stammtrakt (ca. 3600m² BGF), welcher in den Jahren 1968 – 1970 errichtet wurde und einem dreigeschossigen Zubau (830m² BGF), welcher am westlichen Ende 1994 für weitere Unterrichtsräume errichtet wurde. Im Zuge der schon seit einigen Jahren anstehenden Sanierung soll die Möglichkeit einer innovativen und vor allem zukunftsgerechten Modernisierung, welche über das Passivhauskonzept hinausgeht, wahrgenommen werden. Die Sanierungsmaßnahmen sollen über die wesentliche Verbesserung der thermischen Qualität der Gebäudehülle hinausgehen und zielen auf eine Minimierung des Gesamtenergiebedarfs des Schulgebäudes ab. Die HS Weyer soll somit als Demonstrationsprojekt für weitere zukunftsgerechte und ökologische Sanierungen wirken.
Projektnummer :225
Status :Projekte
Link :www.reinberg.net/225
Planung :Architekt Georg W. Reinberg
Ort :Weyer-Markt , Oberösterreich
Typ :Sanierung
Funktion :Schule
Eigenschaften :Photovoltaik, Kollektor, Wärmerückgewinnung, Passive Solarnutzung, Passivhaus