EFH Wolkersdorf

260
kam_01_juni_10_neu.jpg
Für einen Ziegelhersteller sollte ein zukunftsweisendes Gebäudemodell entwickelt werden, das einerseits die Zukunftsfragen im Wohnbau beantwortet und andererseits die spezifischen Qualitäten des Ziegels (wie Speicherfähigkeit, Langlebigkeit usw.) für die Beantwortung der Energie- und Ökologiefrage nutzt. Dementsprechend wurde ein neuer Haustyp entwickelt, der die traditionellen Solarkonzepte wie thermische Kolektoren, Wasserspeicher, PV und passive Solarnutztung so gut mit den spezifischen Ziegelqualitäten unterstützt, dass eine Ganzjahresversorgung des Gebäudes mit Sonnenenergie möglich wird. In einem Modulsystem kann die Stromproduktion des Hauses so erweitert werden, dass auch das Auto mit der Energie, die das Haus erzeugt, versorgt werden kann. Letztlich zeigte sich aber der Ziegelhersteller an einem derart moderen Image nicht interessiert sondern hat eine traditionelle Bauweise im Sinne "Häuselbauer" vorgezogen und es mit traditioneller Energieversorgung ausgestattet und der Prototyp konnte nicht realisiert werden.
Projektnummer :260
Status :Projekte
Link :www.reinberg.net/260
Planung :Architekt Georg W. Reinberg
MitarbeiterInnen :Christine Potocnik
Ort :Wolkersdorf, Niederösterreich
Typ :Neubau
Funktion :Einfamilienhaus
Eigenschaften :Photovoltaik, Kollektor
Planungsbeginn :2010
Wohnfläche :145 m2