Einfamilienhaus, St. Andrä Wördern

73
73.jpg
Neubau eines zweigeschossigen, unterkellerten Einfamilienwohnhauses auf einem Fahnengrundstück. Entsprechend den örtlichen Bedingungen (Grünflächen im Norden und Nachbargrundstück mit möglicher Bebauung im Süden) öffnet sich das Gebäude nach diesen beiden Richtungen. Im Süden kann einerseits über grossflächige Öffnungen zum Wintergarten viel Licht ins Haus geleitet werden, ergänzend hierzu bieten die Pflanzen des Wintergartens und der Stiegenlauf einen Sichtschutz. Zum nordseitigen Garten gewährleisten die raumhohen hochgedämmten Gläser grosszügige Aussicht kombiniert mit entsprechender Wärmedämmung. Die Dachformen entsprechen den zur Zeit der Errichtung sehr restriktiven lokalen Bauvorschriften. Schwerpunkte - Energiegewinne passiv durch Wintergarten - Energiegewinn aktiv durch dachintegrierte Warmwasserkollektoren - kontrollierte Lüftungswärmerückgewinnung mit Wärmetauscher im Spitzboden: Abluft Bäder und Küche, Zuluft Wohnräume OG - Brunnenwassernutzung für WC-Spülung und sonstiges Brauchwasser - Regenwasserversickerung vor Ort - Heizungsinstallation vorgerichtet für zentrale Biomasseheizung (dzt. Gas)
Projektnummer :73
Status :Bauten
Link :www.reinberg.net/73
Planung :Architekt Georg W. Reinberg
MitarbeiterInnen :Martin Presich
Ort :St. Andrä Wördern, Niederösterreich
Typ :Neubau
Funktion :Einfamilienhaus
Eigenschaften :Passive Solarnutzung, Aktive Solarnutzung
Planungsbeginn :1997
Baubeginn :1997
Fertigstellung :1998
Gründstück :1000 m2
Nutzfläche :130 m2