kostengünstiger Holzbauwohnbau

77
Grundsätzlich wurde in einer Vorstudie eine städtebauliche Variante für eine „Solarsiedlung“ vorgelegt. Im gegenständlichen Konzept wurde jedoch der städtebauliche Rahmen des überarbeiteten Wettbewerbprojektes prinzipiell übernommen: Gruppierung um einen Spielplatz mit einer Bebauung entlang des Gewässers (Kreitzer Gracht) und zwei weitere Bauteile. Die Bauteile selbst wurden insofern adaptiert, als die Bauten am Wasser in jeweils eine Flucht gestellt wurden (als Rückgrat für diesen Bauteil) und die gegenüberliegenden Bauten etwas steiler gegeneinander versetzt wurden. Dieses Versetzen ermöglicht einen direkteren Zugang (von und zum Kreitzer Plätzchen) und gibt den Wohnungen nutzbare (Gemüse-)Gärten im Osten. Auch wird eine eindeutigere Beziehung zwischen dem „Grünraum - Spielplatz“ und dem härteren „Kreitzer - Plätzchen“ zu schaffen. Die PKW-Stellplätze wurden vom Kreitzer Plätzchen an die süd-östliche Giebelwand im Einfahrtsbereich verlegt, sodass das „Kreitzer Plätzchen“ von einer Rangierfläche für Autos zum Plätzchen für Fußgänger und Kinder wird. Außerdem kann damit eine klare Fußwege- und Sichtverbindung von und zum „Kreitzer-Plätzchen“ geschaffen werden. Um eine Beziehung zwischen grünem Spielplatz und der Wasserfläche zu schaffen werden 2 „Stelzenhäuschen“ (mit jeweils einem Gegenstück im Grünbereich) ins Wasser gestellt. Der grüne Platz mit Kinderspielflächen erhält eine klare räumliche Begrenzung (Eingangsfronten bzw. Schuppen) sodaß die Geländemodulierungen und die Natur des Platzes selbst stärker wirksam werden.
Projektnummer :77
Status :Projekte
Link :www.reinberg.net/77
Planung :Architekt Georg W. Reinberg, Architekturbüro Reinberg GesmbH
Ort :Neuss-Holzheim, Deutschland
Typ :Neubau
Funktion :Wohnhaus
Eigenschaften :Holzbau, Passive Solarnutzung, Aktive Solarnutzung
Planungsbeginn :1997
Nutzfläche :3150 m2