Wohnbau

90
salzburg-liefering_skizze.jpg
Da für die Bewohner des Ortes der dörfliche Charakter dieses Stadteiles sehr wichtig ist, wurde für den Entwurf versuscht, den Charakter und die Tradition des Ortes zu analysieren und weiterzuführen. Da dieser Charakter und die Tradition in keiner Weise in formalen und baulichen Bereichen zu finden ist, wurden das Frei-Stehen der Bauten, die Bildung von zufälligen Ensembes und das Leben im Garten (samt Pflege und Ernte) zur Grundlage des Entwurfs. Die spezielle Topografie wurde durch Absetzen der Gebäude vom Gelände nicht nur beibehalten, sondern betont. Die Blickbeziehungen zwischen den anliegenden Straßen und zur anschließenden Wiese wurden ebenso beibehalten wie eine wichtige Blickbeziehung zu einer etwas weiter entfernten Wallfahrtskirche. Mietergärten in einer von der Bebauung frei zu haltenden Fläche ergänzen das "dörfliche Konzept". Das Energiekonzept basiert auf hoher Wärmedämmung. Die zur Sonne gerichtete schmale Wand jedes Gebäudes ist als Kollektorwand (vertikale Kollektoren zur Warmwassergewinnung: Ersatz der Putzoberfläche und Doppelnutzung der Wärmedämmung) ausgeführt, die Längsseite als Solarwand (für passive Gewinne: Solarfenster und TWD.
Projektnummer :90
Status :Projekte
Link :www.reinberg.net/90
Planung :Architekt Georg W. Reinberg, Architekturbüro Reinberg GesmbH
Ort :Salzburg, Salzburg
Typ :Neubau
Funktion :Wohnhaus
Planungsbeginn :1998