Brünnerstraße/Empergergasse, Kindergarten

A28
kindergarten1.jpg
Bauplatz: Nördliche Randlage der Stadt Wien, nahe einer mehrspurigen Ausfallsstraße, stark expandierendes Wohngebiet an städtischer Entwicklungsachse. Lage: Als freistehender Baukörper innerhalb einer Wohnanlage mit Entwurfsschwerpunkt energiesparendes Bauen. Der Kindergarten ist zur Verkehrsachse Brünnerstraße durch einen langgestreckten fünfgeschossigen Wohnbau abgeschirmt. Die unverbaute Südseite enthält den Spielplatz mit altem Baumbestand. Erschließung: Fußläufiger Zugang zum Kindertagesheim von der Wohnanlage sowie mit Fahrzeugen von östlich liegender Nebenstraße. Das Gebäude: Der Grundriß wird bestimmt durch zwei, zueinander verschwenkte, orthogonale Orientierungen. Die Personalräume und Nebenräume sind dem Achsrastersystem der Wohnanlage zugeordnet, die Gruppenräume hingegen sind exakt in Ost-West Richtung aneinandergereiht. Zugang über gedeckten nordseitigen Gang in Eingangshalle, Verteilung von dort nach Süden zu 2 Kindergruppen mit Nebenräumen und 1 Kleinkinderkrippe, ins Obergeschoß zu einem Bewegungs- oder Gruppenraum mit Gymnastikterrasse und externen Zugang über Außenstiege. Weiters wird ein Untergeschoß mit Bewegungsraum erschlossen. Die hohen, sich nach Süden öffnenden, quadratischen Gruppenräume werden durch seitlich angeschlossene Nischen als Rückzugsbereiche ergänzt. In den Hauptraum ist eine Stiege, Galerie und Rutsche integriert; vorgelagert ein gemeinsamer, zweigeschossiger Wintergarten mit Balkonen im Obergeschoß. Diese Raumhierarchie folgt einem speziellen Lichtkonzept: das Glashaus als hellster Raum mit intensivem Sonnenlicht, dann der eigentliche Gruppenraum mit Südbelichtung, abgestuft davon die Nischen, zum Teil mit Oberlicht oder indirekter Belichtung über nordseitige Halle. Das Gebäude ist räumlich so gestaffelt, dass alle Haupträume zur Gänze oder zumindest teilweise von Süden belichtet werden. Halle, Erschließungswege und Personalräume mit direkter Sonneneinstrahlung über Oberlichtband. Jeder Gruppe im Erdgeschoss sind gedeckte Terrassen und Freiflächen an der Südseite vorgelagert, der Gruppenraum im Obergeschoß hat einen eigenen Gartenzugang.
Projektnummer :A28
Status :Bauten
Link :www.reinberg.net/A28
Planung :Architekt Georg W. Reinberg, Treberpurg und Raith
MitarbeiterInnen :Martin Presich
Ort :Wien 21, Wien
Typ :Neubau
Funktion :Kindergarten