28. 06. 2019  vienna passathon Weltpremiere 28.06.2019 - THE RACE OF THE FUTURE
Der sogenannte passathon - Passivhaus-Marathon hat zum Ziel, in einer Region auf einer Halb-Marathon bis Marathon Distanz möglichst viele Passivhäuser und Plusenergiegebäude zu absolvieren. Damit soll auf sportliche Weise die Leistungen einzelner Regionen wie auch die Dringlichkeit von engagierten Klimaschutzmaßnahmen im Gebäudesektor aufgezeigt werden.
04. 06. 2019  Architekturbüro Reinberg ZT GesmbH mit dem "AUSTRIAN GREEN PLANET BUILDING AWARD" ausgezeichnet.
Architekturbüro Reinberg ZT GesmbH mit dem
23. 05. 2019  Projekt "Bikes & Rails" als Kandidat für die IBA ausgewählt.
Projekt
25. 02. 2019  Na-Wo Award geht an Bikes and Rails
Wie bekommt man leistbares Wohnen mit Klimaschutz und sozialer Gerechtigkeit unter einen Hut? Und ist das jetzt bereits möglich? „Uns ist es wichtig aufzuzeigen, dass die drei Komponenten der Nachhaltigkeit – Dekarbonisierung, Leistbarkeit und soziale Inklusion – im Wohnbau zusammen gedacht werden müssen. Vorreiterprojekte, die diese Kriterien erfüllen, gilt es, vor den Vorhang zu holen“, so Markus Hafner-Auinger, Geschäftsführer des Klimabündnis Österreich. Dafür hat das Klimabündnis gemeinsam mit der Technischen Universität Wien, der Wirtschaftsuniversität Wien und der KSÖ (Katholische Sozialakademie Österreichs) im Rahmen des Projekts „decarb inclusive“ den sogenannten Na-Wo Award ins Leben gerufen. Eingereicht wurden über 30 nachhaltige Wohnprojekte von Gemeinden, Bauträgern, Architekten(büros), Privatpersonen und Vereinen in ganz Österreich. Der Na-Wo Award wird im Zuge des Projekts „decarb inclusive“ umgesetzt, das im Rahmen des Programms „Austrian Climate Research Program“ vom Klima- und Energiefonds gefördert wird.
Na-Wo Award geht an Bikes and Rails